Hydraulische Rettungsgeräte

Die hydraulischen Rettungsgräte, kommen hauptsächlichen bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen zum Einsatz. Können aber auch zum anheben benutzt werden. Ein Rettungssatz besteht in der Regel aus einem Spreitzer sowie aus einer hydraulischen Schere. Die meisten Feuerwehren setzten heute aber auch verschiedene Rettungszylinder mit verschiedener Länge ein. Mit diesen kann eine Patienten orientierte (schonende)  Rettung durchgeführt werden. Bei den heutigen stabilen Fahrzeugen (PKW) müssen die Rettungsgeräte auch stärker ausgestattet sein. Die Feuerwehr Schlangen, ist zurzeit im Besitz von 4 solchen Rettungssätzen, wobei einer in der stärkeren Ausstattung vorhanden ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok