VU eingeklemmte Person

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
techn. Hilfeleistung
Zugriffe 1227
Einsatzort Details

Steinweg, Kohlstädt
Datum 13.11.2017
Alarmierungszeit 15:17 Uhr
Einsatzbeginn: 15:25 Uhr
Einsatzende 16:24 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 7 Min.
Alarmierungsart DME + Sirene
Einsatzleiter GBI Ralf Heuwinkel
Mannschaftsstärke 19
eingesetzte Kräfte

Löschzug Schlangen
Löschgruppe Oesterholz
Löschgruppe Kohlstädt
Rettungsdienst
Polizei
    Fahrzeugaufgebot   SLG 0 KdoW  SLG 1 ELW 1  SLG 1 HLF 20  SLG 1 TLF 3000  SLG 2 HLF 20  SLG 3 HLF 20  SLG 1 RTW  HBM 2 RTW 2  PAD 2 RTW 1  PAD 2 NEF 1
    techn. Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Auf dem Steinweg am Ortseingang Kohlstädt überschlug sich ein PKW aus bislang ungeklärter Ursache.

    Aufgrund der Meldung über eingeklemmte Personen, sowie der Tageszeit löste die Feuerschutz- & Rettungsleitstelle Vollalarm für der Feuerwehr Schlangen aus.

    Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die PKW Insassen bereits durch den Rettungsdienst befreit und in medizinischer Erstversorgung.

    Die Straße wurde über die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt. Ausgelaufene Betriebsstoffe des PKW wurden abgestreut und eine Ausbreitung verhindert.

     

    Bilder in hoher Auflösung für Presseberichte im Downloadbereich

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     

    Suche

    Einsätze

    

    Unwetter

    Wetterwarnung für Kreis Lippe :
    Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN
    Do, 18.Jan. 10:00 bis Do, 18.Jan. 22:00
    Bundesland: Nordrhein-Westfalen
    Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Orkanböen bis 130 km/h (36m/s, 70kn, Bft 12) gerechnet werden.
    Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN
    Do, 18.Jan. 06:00 bis Do, 18.Jan. 10:00
    Bundesland: Nordrhein-Westfalen
    Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf.
    Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
    Mi, 17.Jan. 18:00 bis Do, 18.Jan. 08:00
    Bundesland: Nordrhein-Westfalen
    Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
    Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
    Mi, 17.Jan. 18:00 bis Do, 18.Jan. 08:00
    Bundesland: Nordrhein-Westfalen
    Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 200 m leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf. Die Schneefallgrenze steigt auf 600 Meter. Verbreitet wird es glatt.
    Amtliche WARNUNG vor FROST
    Mi, 17.Jan. 16:46 bis Do, 18.Jan. 08:00
    Bundesland: Nordrhein-Westfalen
    Es tritt oberhalb 400 m leichter Frost zwischen 0 °C und -2 °C auf.
    5 Warnung(en) aktiv
    Quelle: Deutsche Wetterdienst
    Letzte Aktualisierung 18/01/2018 - 06:31 Uhr

    Wer ist online

    Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online